Mountainbikerennen mit Begleitfahrzeugen, Alpenpark Karwendel, Thaur

Für ein alljährlich stattfindendes Mountainbikerennen wurde um die naturschutzrechtliche Bewilligung zur Verwendung von fünf Kraftfahrzeugen als Begleitfahrzeuge angesucht. Die Tiroler Umweltanwaltschaft, der im Verfahren beigezogene naturkundliche Sachverständige und die Schutzgebietsbetreuung des Alpenpark Karwendels sind einhellig der Meinung, dass bei dieser Art der Schutzgebietsbenützung als reine "Sportkulisse" der eigentlichen Sensibilität dieses Naturerholungsraumes kein Platz mehr eingeräumt wird...

Stand des Verfahrens: mit Berufungserkenntnis vom 15.09.2010 abgeschlossen, die Berufung wurde als unbegründet abgewiesen!  

Berufung der Umweltanwaltschaft 07.09.2010

Letzte News

Ausbau Kraftwerk Kaunertal - Kurzstellungnahme im Interview für WET Tirol

16.08.2022

Im Rahmen eines Kurzinterviews werden die wesentlichen Kritikpunkte...

mehr >>

Erschließung Bodenalm, Brandberg

02.08.2022

Die Umweltanwaltschaft geht davon aus, dass ein Fortbestand der...

mehr >>

UVP-Verfahren zur Innstufe Imst Haiming

22.06.2022

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft könnte das geplante...

mehr >>

Tätigkeitsbericht 2019 / 2020

21.03.2022

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2019 & 2020

mehr >>

Errichtung einer Bodenaushubdeponie, Innervillgraten

18.03.2022

Im Arntal, in unmittelbarer Nähe zum Naturdenkmal Sinkersee, soll in...

mehr >>