Naturdenkmal Blutbuche vor dem Landestheater, Innsbruck

Der Blutbuche vor dem Landestheater soll der Schutzstatus des Naturdenkmales aberkannt werden, um anschließend die Baumfällung vornehmen zu können. Angelehnt an Heinemann und Dostojewski - den Grad der Zivilisation einer Gesellschaft kann man an ihrem Umgang mit alten Bäumen ablesen.

 

Stellungnahme der Tiroler Umweltanwaltschaft

 

Stellungnahme Blutbuche Mag. Herbert Angerer  

 

Letzte News

Skigebietszusammenschluss Sillian-Sexten, Sillian

07.12.2021

Die Tiroler Umweltanwaltschaft hat zum bevorstehenden UVP-Verfahren...

mehr >>

Naturdenkmal Blutbuche vor dem Landestheater, Innsbruck

25.11.2021

Der Blutbuche vor dem Landestheater soll der Schutzstatus des...

mehr >>

Bodenaushubdeponie im Relikt-Eichenwald, Terfens

22.11.2021

Die Genehmigung einer Bodenaushubdeponie im überaus schützenswerten...

mehr >>

Radwegasphaltierung Obere Lend, Hall in Tirol

08.11.2021

Vor Jahren wurde in diesem Bereich eine Teststrecke mit...

mehr >>

Gemeinsame Stellungnahme der österreichischen Umweltanwaltschaften

04.11.2021

Umweltanwaltschaften fordern Umsetzung konkreter Verbesserungen im...

mehr >>

Fitnessparcours im Bereich der Guggerinsel, Hall in Tirol

28.10.2021

Die Errichtung eines Fitnessparcours mitten im schützenswerten Auwald...

mehr >>