Positionspapier: Vorverlegung der Beschneiungszeit für Schipisten

Der Wunsch von Schiliftbetreibern in Tirol, Pisten bereits vor dem 01.11. jeden Jahres beschneien zu können, tritt vermehrt auf. Die Umweltanwaltschaft hat Fakten und mögliche Auswirkungen einer Vorverlegung der Beschneiungszeit sowie Kriterien, bei deren Einhaltung die vorzeitige Beschneiung in Betracht gezogen werden kann, in folgendem Positionspapier festgehalten. (01/2011)

 Positionspapier Vorverlegung der Beschneiungszeit

Letzte News

Erschließung Bodenalm, Brandberg

02.08.2022

Die Umweltanwaltschaft geht davon aus, dass ein Fortbestand der...

mehr >>

UVP-Verfahren zur Innstufe Imst Haiming

22.06.2022

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft könnte das geplante...

mehr >>

Tätigkeitsbericht 2019 / 2020

21.03.2022

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2019 & 2020

mehr >>

Errichtung einer Bodenaushubdeponie, Innervillgraten

18.03.2022

Im Arntal, in unmittelbarer Nähe zum Naturdenkmal Sinkersee, soll in...

mehr >>

Bodenaushubdeponie Gränzing, Niederndorferberg

21.02.2022

Mit 49 Deponien im Bezirk sowie 4 Deponien in unmittelbarer...

mehr >>