Wegverbreiterung Uferweg Vilsalpsee, Tannheim

Die Tiroler Umweltanwaltschaft geht davon aus, dass die geplanten Aufschüttungen im Uferbereich des Vilsalpsees schützenswerte und besonders sensible Lebensräume der Fischfauna des Sees zerstören. Dieser Umstand ist mit den gesetzlichen Bestimmungen von Natura 2000 - Schutzgebieten nicht vereinbar...

 Stand des Verfahrens: Mit Berufungserkenntnis vom 13.11.2013 wurde der Berufung der Tiroler Umweltanwaltschaft Folge gegeben und die Sache zur neuerlichen Verhandlung und Erlassung eines neuen Bescheides an die BH Reutte zurückverwiesen.

Berufung der Umweltanwaltschaft 14.08.2013

Letzte News

Erneuerbaren Ausbau-Gesetz - Gemeinsame Stellungnahme der österreichischen Umweltanwaltschaften

21.10.2020

Die Förderung des Ausbaues der erneuerbaren Energieversorgung...

more >>

Errichtung von Anlagen, Roppen

16.10.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist nicht die Lage im...

more >>

Errichtung eines Parkplatzes, Roppen

16.10.2020

Unterhalb des Gewerbegebietes Tschirgant soll ein Parkplatz errichtet...

more >>

Audi Driving Experience, St. Anton am Arlberg

20.08.2020

Auch das neuerliche Ansuchen um Bewilligung zur Verwendung von...

more >>

Wegverlegung bei Campingplatz, Grän

18.08.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist die Reihenfolge der Vorhaben...

more >>

Landwirtschaftliche Rekultivierung, Aurach bei Kitzbühel

24.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sind mächtige alte...

more >>