Almwegerrichtung Fomasaialpe, Obertilliach

Der geplante Erschließungsweg soll ein großflächiges Hangmoor innerhalb einer fast unberührten Landschaftskammer anschneiden und damit beeinträchtigen. Die Tiroler Umweltanwaltschaft erkennt die Notwendigkeit einer zeitgerechten Erschließung derartiger Almen, gleichzeitig vermisst sie jedoch ein professionelles Konzept zur bestmöglichen Hintanhaltung von Beeinträchtigungen der bestehenden Naturwerte (= landschaftspflegerischer Begleitplan)...

Stand des Verfahrens: Mit Berufungserkenntnis vom 02.11.2011 wurde der Berufung inhaltlich gefolgt und eine verkürzte Wegvariante genehmigt.

Berufung der Umweltanwaltschaft 31.05.2010

Letzte News

Errichtung von Anlagen, Roppen

16.10.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist nicht die Lage im...

more >>

Errichtung eines Parkplatzes, Roppen

16.10.2020

Unterhalb des Gewerbegebietes Tschirgant soll ein Parkplatz errichtet...

more >>

Audi Driving Experience, St. Anton am Arlberg

20.08.2020

Auch das neuerliche Ansuchen um Bewilligung zur Verwendung von...

more >>

Wegverlegung bei Campingplatz, Grän

18.08.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist die Reihenfolge der Vorhaben...

more >>

Landwirtschaftliche Rekultivierung, Aurach bei Kitzbühel

24.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sind mächtige alte...

more >>

Fahr- und Sicherheitstraining bei der Bodenalm, Seefeld i.T.

20.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sollten...

more >>