Naturdenkmal Blutbuche vor dem Landestheater, Innsbruck

Der Blutbuche vor dem Landestheater soll der Schutzstatus des Naturdenkmales aberkannt werden, um anschließend die Baumfällung vornehmen zu können. Angelehnt an Heinemann und Dostojewski - den Grad der Zivilisation einer Gesellschaft kann man an ihrem Umgang mit alten Bäumen ablesen.

 

Stellungnahme der Tiroler Umweltanwaltschaft

 

Stellungnahme Blutbuche Mag. Herbert Angerer  

 

Stand des Verfahrens: Nach eingehender Diskussion mit mehreren Baumexperten soll der Baum nunmehr erhalten bleiben und die Sicherheit durch verschiedene Maßnahmen und einem engmaschigen Kontrollnetz sicher gestellt werden.

 

Letzte News

UVP-Verfahren zur Innstufe Imst Haiming

07.04.2022

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft könnte das geplante...

mehr >>

Tätigkeitsbericht 2019 / 2020

21.03.2022

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2019 & 2020

mehr >>

Bodenaushubdeponie Gränzing, Niederndorferberg

21.02.2022

Mit 49 Deponien im Bezirk sowie 4 Deponien in unmittelbarer...

mehr >>

Golfanlage "Ötztal Golf", Sautens

01.02.2022

Der geplante Golfplatz würde weite Teile des Talraumes zwischen...

mehr >>

Änderung und Erweiterung eines Abfall-Zwischenlagers, Haiming

10.01.2022

Die beantragte Verwendung eines schützenswerten Rotföhrenwaldes als...

mehr >>