Umweltanwälte Österreichs - Positionspapier pro Umweltsenat bei Eisenbahn und Autobahn

Der VwGH hat in zwei richtungsweisenden Erkenntnissen festgestellt, dass das nationale UVP-Gesetz bei UVP-Verfahren über Bundesstraßen und Eisenbahn-Hochleistungsstrecken der EU-UVP-Richtlinie nicht entspricht, da nach den erst- und zugleich letztinstanzlichen Entscheidungen der BMVIT keine unabhängige Berufungsinstanz mit umfassenden Prüfungsrechten vorgesehen ist.

Begutachtung Infrastruktursenat-Einführungsgesetz 06.09.2011

Positionspapier pro Umweltsenat bei Eisenbahn und Autobahn 01.06.2011

Letzte News

Pilzwanderungen mit einem Experten, Igls

17.07.2017

Igls, Parkplatz Tennisplatz Pilze sind das ganze Jahr über zu...

mehr >>

Errichtung der Deponie Rosshag, Ginzling

05.07.2017

Zur Deponierung des beim Bau der Unteren Tuxbachüberleitung...

mehr >>

Pistenverbesserung und Schiübungsgelände am Thurntaler, Sillian

04.07.2017

Das neue Schiübungsgelände soll im Bereich geschützter Quellfluren...

mehr >>

Projekt Natur Refugia Obernbergersee, Obernberg am Brenner

02.06.2017

Die Tiroler Umweltanwaltschaft setzt sich seit Jahren für einen...

mehr >>

Helle Not Wanderausstellung 2017-Tannheim

17.05.2017

Kultur- und Naturzentrum – Felixe Minas Haus, Ausstellungsraum Höf...

mehr >>

9. Tiroler Umweltfrühstück, 25.04.2017 - "Wildnis und Liebe"

03.05.2017

Referent: Dr. Andreas Weber Wie können wir liebevoller mit der Welt...

mehr >>