Errichtung einer Firmenhalle, Haiming

Österreich ist Weltmeister im Versiegeln von Boden. Dass dabei insbesondere in der Inntalfurche die letzten Reste naturkundlich wertvoller Lebensräume -im Konkreten die Kieferntrockenwälder im Bergsturzgebiet des Tschirgant- unter die Räder kommen sollen bzw. müssen, ist weder ökologisch, raumplanerisch, bodenschutztechnisch noch klimaschutztechnisch nachvollziehbar bzw. zukunftsfähig. 

 

Stand des Verfahrens: Beschwerdeverfahren vor dem Landesverwaltungsgericht

 

Beschwerde der Tiroler Umweltanwaltschaft

 

Letzte News

Erschließung Bodenalm, Brandberg

02.08.2022

Die Umweltanwaltschaft geht davon aus, dass ein Fortbestand der...

Pour en savoir plus >>

UVP-Verfahren zur Innstufe Imst Haiming

22.06.2022

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft könnte das geplante...

Pour en savoir plus >>

Tätigkeitsbericht 2019 / 2020

21.03.2022

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2019 & 2020

Pour en savoir plus >>

Errichtung einer Bodenaushubdeponie, Innervillgraten

18.03.2022

Im Arntal, in unmittelbarer Nähe zum Naturdenkmal Sinkersee, soll in...

Pour en savoir plus >>

Bodenaushubdeponie Gränzing, Niederndorferberg

21.02.2022

Mit 49 Deponien im Bezirk sowie 4 Deponien in unmittelbarer...

Pour en savoir plus >>