Über uns

Die Hauptaufgabe der Umweltanwaltschaft besteht darin, die Interessen der „Mandanten“ Natur & Umwelt bestmöglich zu vertreten.

Dies sowohl im Rahmen der Parteistellung in Verfahren, als auch in der Sensibilisierung der Bevölkerung für Naturschutzthemen. Wir legen großen Wert darauf festzustellen, dass die Tiroler Umweltanwaltschaft in den Verfahren als Partei und nicht als entscheidende Behörde handelt. Unsere Parteistellung üben wir seriös, in gutem Gesprächsklima auf sachlicher Basis aus, um das Beste für den Natur- und Umweltschutz und für alle Tirolerinnen und Tiroler zu erreichen.

Wir bieten allen Bürgerinnen und Bürgern Beratung und Unterstützung in Angelegenheiten des Natur- und Umweltschutzes an. Wir fördern den schonenden und vorausschauenden Umgang der Bevölkerung mit der Natur durch Projekte.

Aufgaben & Leitbild

Im Rahmen unseres Handelns sind wir bestrebt, neue Wege zu beschreiten mit innovativen Projekten, anhand moderner Methoden und einem gezielten Projektmanagement. Mehr...

Tätigkeitsfelder

Die Umweltanwaltschaft ist selbst weder Amt noch Behörde ist aber in die Verwaltungsstruktur der Tiroler Landesverwaltung eingebunden. Mehr...

Mitarbeiterinnen

Im Innsbrucker Büro der Tiroler Umweltanwaltschaft arbeiten neun Personen, die in der Meranerstraße 5 angesiedelt sind. Mehr...

Naturschutzbeauftragte

© Yannick Schrijner, Tiroler Umweltanwaltschaft

Die ehrenamtlichen Naturschutzbeauftragten nehmen die Interessen des Naturschutzes in ihrem Bezirk wahr. Sie vertreten die Landesumweltanwaltschaft in Naturschutzverfahren bei den Bezirksverwaltungsbehörden. Die Naturschutzbeauftragten stehen auch als AnsprechpartnerInnen für Naturschutzthemen der Bevölkerung mit ihrem Wissen und ihrer Ortskenntnis beratend zur Verfügung. Mehr...

Letzte News

Bodenaushubdeponie im Gebiet des Bergsturzes Köfels, Umhausen

03.07.2019

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist es nicht nachvollziehbar,...

mehr >>

11. Tiroler Umweltfrühstück 2019

24.05.2019

Die Domestizierung der Gewässer und das Ende der Natur

mehr >>

Bau eines Verbindungsschiweges, Serfaus

04.04.2019

Die geplante Maßnahme soll einen bestehenden Bach samt begleitender...

mehr >>

Räumschneeablagerung im Gärberbach, Obertilliach

27.02.2019

In Einzelfällen wird es notwendig sein, leitfadenkonform Räumschnee...

mehr >>

Errichtung der Forststrasse "Gewerbegebiet Fulpmes", Fulpmes

04.02.2019

Im konkreten Fall wurden Rodungen und Deponien ohne Bewilligung...

mehr >>

Errichtung der Gornerschipiste, Kals a. Großglockner

20.12.2018

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist die Errichtung einer...

mehr >>