Über uns

Die Hauptaufgabe der Umweltanwaltschaft besteht darin, die Interessen der „Mandanten“ Natur & Umwelt bestmöglich zu vertreten.

Dies sowohl im Rahmen der Parteistellung in Verfahren, als auch in der Sensibilisierung der Bevölkerung für Naturschutzthemen. Wir legen großen Wert darauf festzustellen, dass die Tiroler Umweltanwaltschaft in den Verfahren als Partei und nicht als entscheidende Behörde handelt. Unsere Parteistellung üben wir seriös, in gutem Gesprächsklima auf sachlicher Basis aus, um das Beste für den Natur- und Umweltschutz und für alle Tirolerinnen und Tiroler zu erreichen.

Wir bieten allen Bürgerinnen und Bürgern Beratung und Unterstützung in Angelegenheiten des Natur- und Umweltschutzes an. Wir fördern den schonenden und vorausschauenden Umgang der Bevölkerung mit der Natur durch Projekte.

Aufgaben & Leitbild

Im Rahmen unseres Handelns sind wir bestrebt, neue Wege zu beschreiten mit innovativen Projekten, anhand moderner Methoden und einem gezielten Projektmanagement. Mehr...

Tätigkeitsfelder

Die Umweltanwaltschaft ist selbst weder Amt noch Behörde ist aber in die Verwaltungsstruktur der Tiroler Landesverwaltung eingebunden. Mehr...

Mitarbeiterinnen

Im Innsbrucker Büro der Tiroler Umweltanwaltschaft arbeiten neun Personen, die in der Meranerstraße 5 angesiedelt sind. Mehr...

Naturschutzbeauftragte

Die ehrenamtlichen Naturschutzbeauftragten vertreten die Landesumweltanwaltschaft im Naturschutzverfahren bei den Bezirksverwaltungsbehörden. Mehr...

Letzte News

10. Tiroler Umweltfrühstück, 12.04.2018 "Wo leben wir denn?"

17.04.2018

Unser heuriger Gast und Vortragender Tarek Leitner wirft einen Blick...

mehr >>

Errichtung von Folientunnel, Kematen

06.04.2018

Landwirtschaftlich intensiv genutzte Ackerflächen erfüllen nur mehr...

mehr >>

Erweiterung einer Bodenaushubdeponie, Ladis

26.02.2018

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist eine Erweiterung der...

mehr >>

KW Spöttlinhof am Teischnitzbach, Kals am Großglockner

14.02.2018

Die Errichtung eines Kleinwasserkraftwerkes in einem bereits...

mehr >>

Asphaltierter Radweg am Ostufer des Pillersees, St. Ulrich am Pillersee

11.01.2018

Zusätzlich zum bestehenden Schotterweg soll teilweise parallel...

mehr >>

Schottergrube Kaisers, Gemeinde Kaisers

20.12.2017

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sind keine überwiegenden...

mehr >>