Waldweidetrennung Weissachalmen, Brandenberg

Im Zuge des geplanten Vorhabens sollen rund 350 Hektar Wald weidefrei gestellt und rund 40 Hektar Reinweidefläche geschaffen werden. Die Tiroler Umweltanwaltschaft trägt das Vorhaben in weiten Bereichen mit. Die Unbestimmheit des Bescheides und das teilweise Nichtbeachten naturkundlich relevanter Tatbestände durch fehlende Konkretisierung des Vorhabens (z.B. das Anlegen von Düngewegen) lassen jedoch eine erhebliche Beinträchtigung des betroffenen Gebietes nicht ausschließen.....

Stand des Verfahrens: Die Beschwerde wurde mit 14.08.2015 zurückgezogen, nachdem die Bedenken der Tiroler Umweltanwaltschaft durch die Konsenswerberin ausgeräumt werden konnten.

Beschwerde der Tiroler Umweltanwaltschaft

Letzte News

Pestizide - Psyche - Gesundheit

22.06.2017

Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck Vielleicht auch an...

mehr >>

Vom Korn bis zum Brot

22.06.2017

Schwaz - Ort und Zeitpunkt werden bekannt gegeben Es wird die...

mehr >>

Lernen von einer Vorzeigegemeinde der Marktgemeinde Obergrafendorf

21.06.2017

Rennweg 12, 6020 Innsbruck Was hingegen alles möglich ist und...

mehr >>

Sommer-Umweltworkshop

20.06.2017

Naturfreundehütte Voldertal Voraussetzungen: •Motivation...

mehr >>

Helle Not  Wanderausstellung 2017 St. Ulrich a.P.

18.05.2017

Jakobskreuz, BB Pillersee GmbH, Buchenstein 13, 6393 St. Ulrich a....

mehr >>

Helle Not Wanderausstellung 2017 Fließ

18.05.2017

Naturparkhaus Kaunergrat, Gachenblick 100, 6521 Fließ Umfassende...

mehr >>