Waldweidetrennung Weissachalmen, Brandenberg

Im Zuge des geplanten Vorhabens sollen rund 350 Hektar Wald weidefrei gestellt und rund 40 Hektar Reinweidefläche geschaffen werden. Die Tiroler Umweltanwaltschaft trägt das Vorhaben in weiten Bereichen mit. Die Unbestimmheit des Bescheides und das teilweise Nichtbeachten naturkundlich relevanter Tatbestände durch fehlende Konkretisierung des Vorhabens (z.B. das Anlegen von Düngewegen) lassen jedoch eine erhebliche Beinträchtigung des betroffenen Gebietes nicht ausschließen.....

Stand des Verfahrens: Die Beschwerde wurde mit 14.08.2015 zurückgezogen, nachdem die Bedenken der Tiroler Umweltanwaltschaft durch die Konsenswerberin ausgeräumt werden konnten.

Beschwerde der Tiroler Umweltanwaltschaft

Letzte News

Klimagartln mit Terra Preta

26.04.2017

Schlösslhof Kögelestr. 19 6094 Axams Julian und Caroline Pfützner...

mehr >>

Tag der Regionalität

25.04.2017

Landwirtschaftliche Landeslehranstalt Imst, Meranerstraße 6, 6460...

mehr >>

Vom Korn bis zum Brot

24.04.2017

Tulfes „Vom Korn bis zum Brot“ ist eine dreiteilige...

mehr >>

Was lebt in den Gewässern rund um den Lohbach?

24.04.2017

Natur- und Spielpark in Hötting-West Die Initiative Dein...

mehr >>

Praxistag Blühflächen im öffentlichen Raum

12.04.2017

Hauptbahnhof Wels Bahnhofstr. 31 4600 wels NATUR VERBINDET -...

mehr >>

Positionspapier Skybeamer

07.04.2017

Skybeamer sind bewegte oder gerichtete Projektionsscheinwerfer mit...

mehr >>