Spülung des Rotlechspeichers, Bergwang

Die geplante Spülung des Rotlechspeichers von Mitte bis Ende Mai wird aus Sicht der Tiroler Umweltanwaltschaft das Natura2000-Gebiet Tiroler Lech beeinträchtigen. Gemäß Erhaltungszielverordnung sollten die vorkommenden geschützten Lebensräume und Arten eigentlich verbessert und gefördert werden.

Stand des Verfahrens: Mit Bescheid der Tiroler Landesregierung vom 01.04.2016 wurde das Vorhaben genehmigt.

Stellungnahme der Tiroler Umweltanwaltschaft

Letzte News

Helle Not Wanderausstellung 2017 - Tux

17.05.2017

Tux-Center, Lanersbach 401, 6293 Tux Mit einem mobilen und...

mehr >>

9. Tiroler Umweltfrühstück, 25.04.2017 - "Wildnis und Liebe"

03.05.2017

Referent: Dr. Andreas Weber Wie können wir liebevoller mit der Welt...

mehr >>

Bestimmungskurs Farnpflanzen

02.05.2017

Revital /Nußdorf-Debant Obwohl deren Biodiversität mit rd. 90 Arten...

mehr >>

*** glück.tage.kufstein vom 24.-28. Mai 2017 LITERATUR, PHILOSOPHIE, NATUR UND GENUSS

27.04.2017

Unterer Stadtplatz, Kufstein Alle Menschen dieser Welt sehnen sich...

mehr >>

Vom Korn bis zum Brot

24.04.2017

Tulfes „Vom Korn bis zum Brot“ ist eine dreiteilige...

mehr >>

Positionspapier Skybeamer

07.04.2017

Skybeamer sind bewegte oder gerichtete Projektionsscheinwerfer mit...

mehr >>