Hubschrauber-Hochgebirgslehrgang im Nationalpark Hohe Tauern, Osttirol

Ende Februar bis 11. März 2011 soll wie schon in den vergangenen Jahren (vgl. Eintrag ganz unten!) ein Hochgebirgslehrgang für Hubschrauberpiloten des Österreichischen Bundesheeres im Nationalpark Hohe Tauern statt finden. Die Tiroler Umweltanwaltschaft ist nach wie vor überzeugt, dass diese Übungen auch außerhalb des Europaschutzgebietes stattfinden könnten, zumal erhebliche Beeinträchtigungen der Tierwelt durch massive Störeffekte zu erwarten sind...

Stand des Verfahrens: Mit Berufungserkenntnis vom 25.02.2011 wurde die Berufung der Tiroler Umweltanwaltschaft als unbegründet abgewiesen. Somit dürfen 12 Hubschrauber des Bundesheeres maximal 3000 Außenlandungen im Zeitraum zwischen dem 28.02.2011 und dem 11.03.2011 im Nationalpark Hohe Tauern vornehmen.

Berufung der Umweltanwaltschaft 26.01.2011

Letzte News

Tätigkeitsbericht 2015/2016

23.10.2017

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2015 & 2016

mehr >>

Errichtung des Almweges Hochalmweg II, Walchsee

03.10.2017

2009 wurde der Hochalmweg I von der Feldalm zur Hochalm im...

mehr >>

Verrohrung des Mühlbachls, Jungholz

29.09.2017

Auch wenn es sich "nur" um die Verrohrung eines Baches auf...

mehr >>

Entnahme von Teilen der Ufer-Tamariske, Isel-Einzugsgebiet

26.09.2017

Die Tiroler Wasserkraft AG möchte für weiterführende Genstudien Teile...

mehr >>

Errichtung der Deponie Rosshag, Ginzling

05.07.2017

Zur Deponierung des beim Bau der Unteren Tuxbachüberleitung...

mehr >>

Pistenverbesserung und Schiübungsgelände am Thurntaler, Sillian

04.07.2017

Das neue Schiübungsgelände soll im Bereich geschützter Quellfluren...

mehr >>