Entnahme von Teilen der Ufer-Tamariske, Isel-Einzugsgebiet

Blühende Tamariskenpflanze.

Die Tiroler Wasserkraft AG möchte für weiterführende Genstudien Teile von Tamariskenpflanzen an der Isel, am Tauernbach und an der Schwarzach entnehmen.

Standards zur Entnahme von gänzlich geschützten Pflanzen sollten auch für den Tiroler Energieversorger gelten und sollte der Zweck derartiger Untersuchungen durch einen Kraftwerksbetreiber bzw. -planer sehr kritisch geprüft werden.

Stand des Verfahrens: Beschwerde vor dem Landesverwaltungsgericht

Beschwerde der Tiroler Umweltanwaltschaft

Letzte News

Bodenaushubdeponie im Gebiet des Bergsturzes Köfels, Umhausen

03.07.2019

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist es nicht nachvollziehbar,...

mehr >>

Errichtung einer Bodenaushubdeponie, Längenfeld

28.06.2019

Ein strukturierter Waldbereich, der Feuchtlebensräume und...

mehr >>

Errichtung eines Stichweges auf der Naunzalpe, Pill

24.05.2019

Der geplante Stichweg soll laut Antrag hauptsächlich der...

mehr >>

11. Tiroler Umweltfrühstück 2019

24.05.2019

Die Domestizierung der Gewässer und das Ende der Natur

mehr >>

Bau eines Verbindungsschiweges, Serfaus

04.04.2019

Die geplante Maßnahme soll einen bestehenden Bach samt begleitender...

mehr >>

Räumschneeablagerung im Gärberbach, Obertilliach

27.02.2019

In Einzelfällen wird es notwendig sein, leitfadenkonform Räumschnee...

mehr >>