Schüttelbrot

 

Das schmackhafte „Bio vom Berg“ Schüttelbrot beinhaltet Roggen von Tiroler Bio-Betrieben – auch Chrysanth Hanserroggen ist dabei. Der ursprünglich aus Osttirol stammende Winterroggen (Anbau im Herbst) wird von einigen Bauern vor Ort mit Stolz bewahrt und zeichnet sich durch eine gute Winterfestigkeit aus. Die Tiroler Umweltanwaltschaft unterstützt Bio-Betriebe beim Anbau der seltenen Landsorte. Dieses besondere Produkt fördert den kleinräumigen Getreideanbau in Tirol und den Erhalt der genetischen Vielfalt!

 

Einst wurde auf vielen Höfen auf Vorrat gebacken – das heißt nur zwei, drei Mal im Jahr. Dadurch entstand das Schüttelbrot – ein knuspriges Fladenbrot aus Roggen, Wasser, Hefe, Gewürzen und Salz. Es kommt gedörrt aus dem Backofen und ist lange haltbar. Die Spezialität stammt aus Südtirol und ist dort in vielen Variationen verbreitet.

 

Letzte News

Erneuerbaren Ausbau-Gesetz - Gemeinsame Stellungnahme der österreichischen Umweltanwaltschaften

21.10.2020

Die Förderung des Ausbaues der erneuerbaren Energieversorgung...

mehr >>

Errichtung von Anlagen, Roppen

16.10.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist nicht die Lage im...

mehr >>

Errichtung eines Parkplatzes, Roppen

16.10.2020

Unterhalb des Gewerbegebietes Tschirgant soll ein Parkplatz errichtet...

mehr >>

Audi Driving Experience, St. Anton am Arlberg

20.08.2020

Auch das neuerliche Ansuchen um Bewilligung zur Verwendung von...

mehr >>

Wegverlegung bei Campingplatz, Grän

18.08.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist die Reihenfolge der Vorhaben...

mehr >>

Landwirtschaftliche Rekultivierung, Aurach bei Kitzbühel

24.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sind mächtige alte...

mehr >>