Vous découvrez un animal et nous vous aidons à l’identifier

Vous sortez souvent dans la nature muni de votre appareil photo et souhaitez obtenir des renseignements complémentaires sur un animal, une plante ou un habitat naturel de notre région ? Alors envoyez-nous votre photo (ou vos photos) et nous ferons de notre mieux pour identifier l’espèce, le genre ou le type d’habitat.

Les résultats de nos recherches seront publiés sur cette page !

Larvenhäute von Großlibelle (Exuvien)

Bei diesem Fund handelt es sich um Exuvien, sprich Larvenhäute, von frisch geschlüpfter und entwickelter Großlibellen (Anisoptera).

Die Larven der Großlibellen erkennt man unter anderem an dem zigarrenförmigen Hinterleib mit fünf kurzen spitzen Anhängen. Libellenlarven leben zunächst im Wasser und ernähren sich räuberisch. In ihrem letzten Larvenstadium klettern sie aus dem Wasser und in den Sommermonaten kann man oft den Libellenschupf aus der Exuvie beobachten. Anfangs ist die Libelle noch etwas empfindlich, doch sobald der Körper ausgehärtet ist und die Körperflüssigkeit aufgepumpt ist, ist sie bereit für ohren ersten Flug.


Feldgrille (Gryllus campestris)

Bei diesem gefundenen Insekt handelt es sich um eine Feldgrille (Gryllus campestris). Diese Tiere sind wärmeliebend und sie bevorzugen trockene, magere Wiesen oder lichte Kiefernwälder als Lebensraum. Die Grillengesänge der Männchen kann man ca. von Mai bis Mitte Juli hören.

 

Weiter Infos finden Sie auf Blühendes Österreich.

 

 


Glattbauchspinne (Scotophaeus scutulatus)

Bei dieser Spinne auf dem Bild handelt es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um ein Individuum aus der Gattung Scotophaeus (evtl. Scotophaeus scutulatus), aus der Familie der Glattbauchspinnen / Plattbauchspinnen (Gnaphosidae).

Diese sind vorwiegend nachtaktive Jäger - sie bilden also keine Fangnetzt, sondern gehen aktiv auf die Jagd.

 

Weitere Informationen finden Sie im Spinnen-Wiki.


Achtpunktiger Kiefernprachtkäfer (Buprestis octoguttata)

Dieses Insekt ist ein Achtpunktiger Kiefernprachtkäfer (Buprestis octoguttata). Er ist wärmeliebend, meist auf Sandböden zu finden und an das Vorhandensein von Kiefern gebunden.

 

Nähere Informationen finden Sie hier.


Schwarzblauer Ölkäfer (Meloe proscarabeus)

Bei diesem auf dem Bild abgebildeten Käfer handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen schwarzblauen Ölkäfer.

Bestimmer des Insektes war Dr. Timo Kopf.

 

Weitere Infos finden Sie hier auf Wikipedia.

 


Nuctenea (Nuctenea silvicultrix)

Bei der auf dem Bild abgebildete Spinne könnte es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um ein Individuum aus der Gattung Nuctenea handeln.

 

Weitere Informationen finden Sie auf Wikipedia.


Gartenkreuzspinne (Araneus diadematus)

Bei der gesuchten Spinne handelt es sich um eine Kreuzspinne. Genauer gesagt ist es wahrscheinlich eine Gartenkreuzspinne. Dies ist die häufigste der in Europa vorkommenden Kreuzspinnen und meist leicht an dem kreuzförmigen, hellen Muster auf der Rückenseite zu erkennen, wobei sowohl die Grundfarbe der Spinne, als auch die Form des weißen Fleckes recht variabel sind.

 

Weitere Informationen zur Kreuzspinne erhalten Sie auf Wikipedia.


Amerikanische Kiefern- oder Zapfenwanze (Leptoglossus occidentalis)

Dieses Insekt ist eine Amerikanische Kiefern- oder Zapfenwanze.  

Für nähere Informationen klicken Sie hier auf die Wikipedia Internetseite.


Gehörnte Kreuzspinne (Araneus angulatus)

Auf diesem Foto sieht man ein großes Exemplar einer gehörnten Kreuzspinne.

Weitere Infos zu diesen Spinnenarten finden Sie auf Wikipedia.  


Buchenblattlaus (Phyllaphis fagi)

Bei dieser weißen "Fliege" handelt es sich um eine Buchenblattlaus.

Das auffällige weiße „Fell“ sind in Wirklichkeit Wachsfäden, welche von Poren am Rücken der Läuse ausgeschieden werden.  

Nähere Informationen über die Buchenblattlaus finden Sie auf Wikipedia.


Borstige Dolchwespe (Scolia hirta)

Dieses Insekt wird als Borstige Dolchwespe bezeichnet.  

Nähere Informationen finden Sie auf Wikipedia.


Kristallingestein (ein Silikatgestein)

Gestein aus der Gegend Tobadill. Unser Experte, Hr. Dr. Werner Schwarz, geht aufgrund der Fotozusendung bei diesem Stein von einem dunklen "Amphiboliten" mit "Heilfugen aus Quarz und einem schmalen Band Epidot (das hellgüne Querband)" aus. 

 


Alpen-Weißling (Pontia callidice)

Bei diesem Schmetterling handelt es sich um einen Alpen-Weißling; die Flügelunterseite lässt darauf schließen. 

Weitere Informationen finden Sie auf Wikipedia.

 


Europäische Maulwurfsgrille (Gryllotalpa gryllotalpa)

Bei diesem Insekt handelt es sich um eine Europäische Maulwurfsgrille, ein Grabinsekt mit stark vergrößerten Vorderbeinen.

Weitere Informationen zur Europäischen Maulwurfsgrille finden Sie auf Wikipedia.

 

 


Bohrfliege (Tephritidae)

Diese Fliege stammt aus der Familie der Bohrfliegen, eine weitere Bestimmung auf Artniveau konnten wir auf Basis des Fotos nicht durchführen.

Weitere Informationen zu diesem Insekt finden Sie auf Wikipedia.


Schuppiger Porling (Polyporus squamosus)

Auf Laubholz vorkommender Pilz, dessen Hut bis zu 40 cm Durchmesser erreichen kann. (Bestimmung durch Eberhard Steiner)  

Weitere Informationen können Sie auf der Wikipedia Seite entnehmen.

 


Alpen-Gamskresse (Pritzelago alpina)

Kann als Alpenschwemmling bis in tiefe Lage verbreitet werden. Foto wurde eingereicht von Christina L. in der Nähe des Stempeljochs.

Weitere Informationen finden Sie auf Wikipedia.


Eisvogel (Alcedo atthis)

Der Eisvogel lebt am Gewässer und ernährt sich von Fischen, Wasserinsekten, Kaulquappen und Krebsen.

Nähere Informationen finden Sie hier auf der Wikipedia Seite.

 


Gelbbauchunke (Bombina variegata)

Der schwanzlose Lurch benötigt kleine, zeitweise trockenfallende Gewässer zur Reproduktion.

Weitere Informationen finden Sie auf Wikipedia .

 


Rotrandiger Baumschwamm oder Fichtenporling (Fomitopsis pinicola)

Der Rotrandige Baumschwamm ist in allen Laub-, Nadel- und Mischwäldern zu finden. Auch außerhalb geschlossener Wälder, bei Lichtungen, in Parks und Gärten ist er anzutreffen.
Dabei wächst der Pilz an lebendem oder totem Holz wie an stehenden oder liegenden Stämmen, Stümpfen oder Ästen. Dabei tritt der Pilz in allen Phasen der Holzvermorschung auf.
(Wiki, Bestimmung durch Eberhard Steiner)


Rundblättriger Sonnentau (Drosera rotundifolia)

Der Rundblättrige Sonnentau kommt nur in Hochmooren vor und kann mit seinen klebrigen Drüsen kleine Insekten verdauen. Auf diesem eingeschickten Foto ist er zwischen Torfmoosen zu sehen.

Weitere Informationen zum Rundblättrigen Sonnentau können Sie auf der Wikipedia Seite im Internet finden.


Rundblättriges Täschelkraut (Thlaspi rotundifolium)

Diese Charakterart der Kalkschuttböden wird gerne von Gämsen gefressen. Foto wurde eingereicht von Christina L. in der Nähe des Stempeljochs.

Nähere Infos finden Sie hier auf Wikipedia.


Schwarzrandige Scharfgarbe (Achillea atrata)

Alpenpflanze der kalkreichen und steinigen Rasen, Fels- und Schuttfluren. Ein außergewöhnliches Exemplar aufgrund der zahlreichen Blütenblätter. 08.08.2015, Steinerne Rinne, Kaisergebirge, eingereicht von Andreas B.; bestimmt von Univ.-Prof. Brigitta Erschbamer, Universität Innsbruck, und Mag. Wolfgang Bacher, Natopia.


Steinröschen oder Gestreifter Seidelbast (Daphne striata)

Immergrüner, kalkliebender Zwergstrauch. 22.06.2015, Nähe Stempeljoch, eingereicht von Christina L.


Äsche (Thymallus thymallus) B

Die Äsche kommt in unseren größeren Fließgewässern vor, das Bild zeigt eine Isel-Äsche beim Ablaichen im Bereich der Michlbachmündung.


Letzte News

Audi Driving Experience, St. Anton am Arlberg

20.08.2020

Auch das neuerliche Ansuchen um Bewilligung zur Verwendung von...

Pour en savoir plus >>

Wegverlegung bei Campingplatz, Grän

18.08.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist die Reihenfolge der Vorhaben...

Pour en savoir plus >>

Landwirtschaftliche Rekultivierung, Aurach bei Kitzbühel

24.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sind mächtige alte...

Pour en savoir plus >>

Fahr- und Sicherheitstraining bei der Bodenalm, Seefeld i.T.

20.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sollten...

Pour en savoir plus >>

Erweiterung der Beschneiungsanlage am Stubaier Gletscher, Neustift im Stubaital

06.07.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist die Erweiterung der...

Pour en savoir plus >>

Forststraße Riederberg, Ladis

26.06.2020

Die Forststrasse soll einen naturkundlich wertvollen Hangwaldbereich...

Pour en savoir plus >>