Separation pasture - forest Weissachalmen, Brandenberg

in german: Im Zuge des geplanten Vorhabens sollen rund 350 Hektar Wald weidefrei gestellt und rund 40 Hektar Reinweidefläche geschaffen werden. Die Tiroler Umweltanwaltschaft trägt das Vorhaben in weiten Bereichen mit. Die Unbestimmheit des Bescheides und das teilweise Nichtbeachten naturkundlich relevanter Tatbestände durch fehlende Konkretisierung des Vorhabens (z.B. das Anlegen von Düngewegen) lassen jedoch eine erhebliche Beinträchtigung des betroffenen Gebietes nicht ausschließen.....

Stand des Verfahrens: Beschwerde vor dem Landesverwaltungsgericht

Beschwerde der Tiroler Umweltanwaltschaft

Letzte News

Errichtung von Anlagen, Roppen

16.10.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist nicht die Lage im...

more >>

Errichtung eines Parkplatzes, Roppen

16.10.2020

Unterhalb des Gewerbegebietes Tschirgant soll ein Parkplatz errichtet...

more >>

Audi Driving Experience, St. Anton am Arlberg

20.08.2020

Auch das neuerliche Ansuchen um Bewilligung zur Verwendung von...

more >>

Wegverlegung bei Campingplatz, Grän

18.08.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist die Reihenfolge der Vorhaben...

more >>

Landwirtschaftliche Rekultivierung, Aurach bei Kitzbühel

24.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sind mächtige alte...

more >>

Fahr- und Sicherheitstraining bei der Bodenalm, Seefeld i.T.

20.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sollten...

more >>