Errichtung eines Stichweges auf der Naunzalpe, Pill

Der geplante Stichweg soll laut Antrag hauptsächlich der "Überdüngung" von alpinen Zwergstrauchheiden dienen.
Diese Bereiche unterliegen jedoch einem besonderen Schutz und stellen zudem einen wertvollen Lebensraum für Auerwild und Birkwild dar.

Stand des Verfahrens: Beschwerde vor dem Landesverwaltungsgericht

Beschwerde der Tiroler Umweltanwaltschaft

Letzte News

Drohnenflug im Nationalpark Hohe Tauern

24.09.2021

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft haben private Drohnenflüge in...

more >>

Iseltalradweg zwischen St. Johann i.W. und Huben

22.09.2021

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist es nicht nachvollziehbar,...

more >>

Erschließung Gewerbegebiet, St. Ulrich am Pillersee

14.09.2021

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft soll ein naturkundlich...

more >>

Errichtung eines Holzhauses, Lechaschau

30.08.2021

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft stellt eine artenreiche...

more >>

Errichtung von Notunterkünften, Oberbergtal

02.08.2021

Inmitten des Ruhegebietes Stubaier Alpen, im Oberbergtal, sollen...

more >>

Errichtung der Wohnanlage Mühlleite, Jerzens

16.07.2021

Leistbarem Wohnraum wird auch seitens die Tiroler...

more >>