Agricultural terrain improvement, Walchsee

in German: Die geplante Kultivierung im Bereich einer strukturierten Hutweide in unmittelbarer Nähe zum Natura 2000-Gebiet Schwemm würde ein weiteres Element der kleinstrukturierten bäuerlichen Kulturlandschaft überformen. Die Tiroler Umweltanwaltschaft kann zudem kein öffentliches Interesse an der geplanten Maßnahme erkennen, vielmehr konterkarieren derartige Kultivierungen die Ziele des österreichischen Agrarumweltprogramms.

Stellungnahme der Tiroler Umweltanwaltschaft

Stand des Verfahrens: Beschwerdeverfahren vor dem Landesverwaltungsgericht

Letzte News

Errichtung von Anlagen, Roppen

16.10.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist nicht die Lage im...

more >>

Errichtung eines Parkplatzes, Roppen

16.10.2020

Unterhalb des Gewerbegebietes Tschirgant soll ein Parkplatz errichtet...

more >>

Audi Driving Experience, St. Anton am Arlberg

20.08.2020

Auch das neuerliche Ansuchen um Bewilligung zur Verwendung von...

more >>

Wegverlegung bei Campingplatz, Grän

18.08.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist die Reihenfolge der Vorhaben...

more >>

Landwirtschaftliche Rekultivierung, Aurach bei Kitzbühel

24.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sind mächtige alte...

more >>

Fahr- und Sicherheitstraining bei der Bodenalm, Seefeld i.T.

20.07.2020

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sollten...

more >>