Lehrgang "Respektvoll zu Gast bei den heimischen Wildtieren" / Modul 2: Biologie 2, Tierethik 2

Datum Samstag, 13. November 2021
Dauer 08:30 - 16:00
Name der ReferentIn Univ.-Ass.Dr. Claudia Paganini, Mag. Gudrun Tiefenbach-Kaufmann, Mag. Hermann Sonntag / Dipl.-Geogr. Anton Heufelder
Beschreibung

Im Zoo sind heimische Wildtiere eine Attraktion. In ihrem natürlichen Lebensraum sind sie - je nach Interessensvertretung - Schädlinge, Konkurrenten, klassische Fotomotive, Naturschutzprojekte, Trophäen, ...
Sichtur bestimmer Wildtierarten erfreuen das Herz der einen und rufen gleichzeitig teilnahmsloses Schulterzucken oder gar Entsetzen der anderen hervor. Entsprechend unterschiedlich schaut auch der Umgang mit den Wildtieren aus. Was ist geboten, verboten oder erlaubt? Was ist gut, schlecht oder indifferent? Richtig oder falsch? Es liegt auf der Hand, dass sich menschliche Handlungen auf die abiotische und biotische Natur auswirken.
Was ist aus ethischer Sicht zu tun, was ist zu lassen? Je nach tierrethischer Postition variieren die Antworten.

Mehr zu diesem Lehrgang finden Sie hier im Infofolder.

Adresse

Innsbruck
Absam

Letzte News

Zerstörung des Naturdenkmals Minkushügel, Schwaz

28.06.2021

Der als Naturdenkmal ausgewiesene Minkushügel ist mitsamt seinem...

mehr >>

Wald-Weide-Trennung Sieglalm, Weißenbach am Lech

27.04.2021

Verfahren, bei denen oft historisch entstandene Waldweiden reguliert...

mehr >>

Uferdammerhöhung am Kalserbach beim Glocknerwirt, Kals a. Großglockner

23.04.2021

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist es nicht schlüssig, zunächst...

mehr >>

Positionspapier-Reihe: Kunstlicht in der Nacht

11.03.2021

Lichtverschmutzung – die Aufhellung der Nacht – nimmt stetig zu....

mehr >>

Errichtung einer Firmenhalle, Haiming

15.02.2021

Österreich ist Weltmeister im Versiegeln von Boden. Dass dabei...

mehr >>

Forststraße Schweizermais, Ischgl

10.02.2021

Die geplante Forststrasse würde mehrere Sonderstandorte queren und...

mehr >>