AlpenWoche

Datum Montag, 5. September 2022 - Mittwoch, 7. September 2022
Dauer 18:00 - 17:00
Name der ReferentIn
Beschreibung

Die AlpenWoche ist eine internationale Veranstaltung, die von den führenden alpinen Organisationen, die sich für den Schutz der Berge und eine nachhaltige Entwicklung auf der Grundlage der Alpenkonvention einsetzen, gemeinsam organisiert wird. Die 2022er Ausgabe findet in der Alpenstadt Brig-Glis in der Schweiz, am Fusse des wunderschönen Simplonpasses, statt.

 

Der ökologische Wandel findet in den Alpen bereits statt - und wir befinden uns mittendrin. Um die vor uns liegenden, beispiellosen Umwelt- und Nachhaltigkeitsherausforderungen zu bewältigen, müssen wir unseren Lebensstil ändern und unseren Energieverbrauch, unsere Produktionsmethoden und unsere Lebensmittelversorgung überdenken. Neben der Energiewende, der Wirtschaftswende und der Agrar- und Ernährungswende erleben auch viele andere Sektoren wie der Tourismus, die Mobilität oder die Raumplanung einen Wandel. Wir wollen uns während der AlpenWoche 2022 in Brig-Glis durch inspirierende Keynotes, interaktive Workshops, Jugendkonferenzen, kulturelle Aktivitäten und lokale Exkursionen mit diesen Themen auseinandersetzen.

 

Egal, ob junge Menschen, Mitglieder von gemeinnützigen Organisationen, Forscher/-innen, Beamte/Beamtinnen, Politiker/-innen oder Alpenbewohner/-innen - wir laden Sie ein, sich an der AlpenWoche zu beteiligen und Ihre Ideen zur Gestaltung des Übergangs in den Alpen einzubringen.

 

Informationen zum Programm und zur Registrierung:

 

Programm

Link zur Registrierung

 

Bitte registrieren Sie sich bis zum 23. August 2022!

 

Die Teilnahme an der AlpenWoche steht allen gegen Zahlung einer Konferenzgebühr von 80 € bzw. 20 € für Studenten/Studentinnen und Jugendliche unter 26 Jahren offen. Darin enthalten sind die Kosten für das Mittagessen am 6. und 7. September sowie für das Abendessen am 6. September.

 

Adresse

in Brig-Glis / Schweiz

Letzte News

Erschließung Bodenalm, Brandberg

02.08.2022

Die Umweltanwaltschaft geht davon aus, dass ein Fortbestand der...

mehr >>

UVP-Verfahren zur Innstufe Imst Haiming

22.06.2022

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft könnte das geplante...

mehr >>

Tätigkeitsbericht 2019 / 2020

21.03.2022

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2019 & 2020

mehr >>

Errichtung einer Bodenaushubdeponie, Innervillgraten

18.03.2022

Im Arntal, in unmittelbarer Nähe zum Naturdenkmal Sinkersee, soll in...

mehr >>

Bodenaushubdeponie Gränzing, Niederndorferberg

21.02.2022

Mit 49 Deponien im Bezirk sowie 4 Deponien in unmittelbarer...

mehr >>