Tätigkeitsfelder

Die Umweltanwaltschaft ist selbst weder Amt noch Behörde. Sie ist aber in die Verwaltungsstruktur der Tiroler Landesverwaltung eingebunden.

 

 

 

 


Geschäftsfelder der Tiroler Umweltanwaltschaft:

1. Parteistellung in Bewilligungsverfahren

2. konzeptive Entwicklung

3. Projekte & Kooperationen

4. Service

 

 

Letzte News

KW Spöttlinhof am Teischnitzbach, Kals am Großglockner

14.02.2018

Die Errichtung eines Kleinwasserkraftwerkes in einem bereits...

mehr >>

Asphaltierter Radweg am Ostufer des Pillersees, St. Ulrich am Pillersee

11.01.2018

Zusätzlich zum bestehenden Schotterweg soll teilweise parallel...

mehr >>

Schottergrube Kaisers, Gemeinde Kaisers

20.12.2017

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sind keine überwiegenden...

mehr >>

Medrigkopfbahn mit Pisten, See, UVP-Feststellungsverfahren

20.12.2017

Ganze teils felsige Gratlandschaften sollen im hochalpinen Bereich...

mehr >>

Errichtung der Zwischendeponie Rosshag, Ginzling

07.12.2017

Für die Umweltanwaltschaft macht eine Zwischendeponie Rosshag...

mehr >>

Tätigkeitsbericht 2015/2016

23.10.2017

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2015 & 2016

mehr >>