16. Innsbruck Nature Filmfestival sucht Volunteers!

Langsam aber sicher geht der Sommer zu Ende und der Herbst beginnt. Manche mögen das mit einer gewissen Sehnsucht nach sonnigem Urlaub bedauern, andere aber – vor allem die CineastInnen – freuen sich schon auf ein jährliches Highlight im Innsbrucker Kinokalender. Bereits zum sechzehnten Mal geht vom 10. – 13. Oktober 2017 das weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus renommierte Innsbruck Nature Film Festival über die Bühne. Die Jury rund um den Festivalleiter Landesumweltanwalt Johannes Kostenzer hat aus über 500 Filmeinreichungen die Besten für ein tolles Programm auserkoren. Die diesjährigen Wettbewerbs-TeilnehmerInnen treten in insgesamt sechs Kategorien an und es wird spannend, welche Filme gewinnen werden. Filme aus Ländern wie dem Iran, Mazedonien, aber auch Argentinien, Kanada und Frankreich schafften es auf die Shortlists.

Ein weiterer wichtiger Teil des Festivals sind Workshops, die FilmemacherInnen sowie alle Interessierten auf den neuesten Stand des Naturfilmens bringen. Jedenfalls lohnt es sich, vorbei zu schauen und neben beeindruckenden Naturfilmen und interessanten Workshops auch vier Tage lang das Flair eines internationalen Filmfestivals zu erleben.

Dass so ein Filmfestival eine lange Planungs- und Vorbereitungszeit benötigt, ist schon allein bei der großen Zahl an Einreichungen klar – aber auch die Veranstaltung selbst bedeutet einen großen Aufwand. So müssen z. B. die aus vielen verschiedenen Ländern anreisenden FilmemacherInnen betreut werden, der Saaleinlass muss organisiert sein und vieles mehr.

Es werden daher noch Volunteers gesucht, die Interesse daran haben, einmal hinter die Kulissen eines großen Filmfestivals zu blicken und mitzuarbeiten. Ein großer Vorteil dabei ist, dass alle Volunteers einen Festivalpass bekommen und sich neben ihrer freiwilligen Mithilfe Filme anschauen können. Außerdem ist man Teil eines tollen Teams und lernt interessante Menschen aus der ganzen Welt kennen.

Wer also interessiert ist, an einem erfolgreichen Event, wie dem INFF mitzuarbeiten, kann sich unter http://www.inff.eu oder auf Facebook anmelden.

Nähere Infos zum Festival findet man auf www.inff.eu