Anwaltschaft     Naturschutz     Bildung     Service
 
Foto: LUA

Neues aus der Tiroler Umweltanwaltschaft Mai 2018

 

„Landschaft im Alpenraum“ – kurzes Resümee der Tagung

Die Landschaft hat viele Facetten: sie fungiert nicht nur als Wirtschafts- oder Agrarraum, sondern ist auch unser Erholungs- und Kulturraum. Landschaft ist also vor allem Lebensraum. Dass unsere Landschaftsumgebung auch unser Bewusstsein stark prägt und auf unsere Stimmungslage wirkt, ist längst durch wissenschaftliche Studien belegt... 

mehr

Massensterben von Amphibien – Auslöser war ein Giftstoff

Vor ca. einem Jahr verendeten in einem Speichersee am Patscherkofel tausende Amphibien in nur wenigen Tagen. Bei den toten Tieren handelte es sich überwiegend um Grasfrösche. Der Vorfall löste große Verunsicherung in Wissenschafts- und Naturschutzkreisen aus...

mehr

Tiroler Naturschutzbeauftragte stellen sich vor

Christian Presslaber ist Naturschutzbeauftragter im Bezirk Lienz in Osttirol. Im Hauptberuf ist er selbstständig für ein Unternehmen im Direktvertrieb tätig. Für die Natur engagiert sich Christian Presslaber ehrenamtlich seit 2006 als Vertreter des Landesumweltanwaltes bei naturschutzrechtlichen Verfahren im Bezirk Lienz...

mehr

Wussten Sie, dass...?

Wussten Sie, dass es in Österreich nach wie vor das Problem der Greifvogelverfolgung durch den Menschen gibt und die TäterInnen in den meisten Fällen aufgrund der schwierigen Beweisführung unentdeckt bleiben? Die Verfolgung bzw. Gefährdung erfolgt mittels Giftköder, Schrotmunition, Vergiftung durch Blei. Weitere Gefährdungsquellen sind: Lebensraumverlust, Stromschlag, Kollisionen im Zug- und Straßenverkehr sowie an Windkraftanlagen. Mehr Infos dazu finden sie hier  

 
 

Eine Sondereinrichtung des Landes Tirol
Meranerstraße 5 / III. Stock 6020 Innsbruck
T: 0512 508-3492
F: 0512 508-743495
landesumweltanwalt@tirol.gv.at
Newsletter abbestellen