Anwaltschaft     Naturschutz     Bildung     Service
 

Neues aus der Tiroler Umweltanwaltschaft Mai 2016

 

 

 

 

 

Siloballen als neue Landschaftselemente ?

In den letzten Jahren hat die Siloballenwirtschaft in ganz Österreich stark zugenommen. Dabei stören die in Folie gewickelten Grasballen nicht nur das Landschaftsbild; sie stellen auch aus ökologischer Sicht ein Problem für unsere bisher artenreiche Kulturlandschaft dar. Denn der Produktionsprozess zur Herstellung der Siloballen birgt eine ganze Reihe negativer Auswirkungen auf Flora, Fauna und nicht zuletzt auf unsere eigene Lebensqualität...

mehr

 

 

 

Freiräume in der Stadtlandschaft

Unter diesem Titel können Interessierte an einer Tour durch die Landeshauptstadt Innsbruck teilnehmen, die von Umweltanwalt Johannes Kostenzer und den zwei Architektinnen Birgit Brauner und Nicola Weber im Rahmen der Architekturtage 2016 durchgeführt wird...   

mehr

INFF- Innsbruck Nature Film Festival: Die Klappe ist offen!

Seit April können FilmemacherInnen wieder Filme einreichen für das Innsbruck Nature Film Festival, das vom kommenden 18.-21. Oktober bereits zum 15. Mal stattfindet... 

mehr

Wussten Sie dass....?

...die bestehenden Golfplätze mit 720 ha so viel Fläche wie ca. 1.005 Fußballplätze beanspruchen? Von letztgenannten gibt es allerdings nur 250, dazu existieren weitere 102 Mehrzweckplätze.

 
 

Eine Sondereinrichtung des Landes Tirol
Meranerstraße 5 / III. Stock 6020 Innsbruck
T: 0512 508-3492
F: 0512 508-743495
landesumweltanwalt@tirol.gv.at
Newsletter abbestellen