Positionspapier: Kunststoffgranulat auf Kunstrasenplätzen

Viele Kunstrasenplätze werden nach wie vor mit Kunststoffgranulat verfüllt - mit negativen Folgen für die Umwelt und die Gesundheit. Die Tiroler Umweltanwaltschaft hat sich im Zuge dieses Positionspapiers näher mit der Thematik befasst und ist der Meinung, dass es Zeit ist über alternative Füllmaterialien auf Sportplätzen nachzudenken.

 

Positionspapier: Kunststoffgranulat auf Kunstrasenplätzen

 

 

Letzte News

Positionspapier: Kunststoffgranulat auf Kunstrasenplätzen

17.06.2020

Viele Kunstrasenplätze werden nach wie vor mit Kunststoffgranulat...

mehr >>

Positionspapier: Verwendung von Kraftfahrzeugen außerhalb von Verkehrsflächen

22.05.2020

Immer wieder wird im Rahmen von naturschutzrechtlichen Verfahren die...

mehr >>

Wasserkraftwerk Tumpen-Habichen, Umhausen

08.04.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft widerspricht das geplante...

mehr >>

Skyscape

05.02.2020

Sorgsam mit Licht umgehen - Sternennächte erleben! Die Tiroler...

mehr >>

Schüttelbrot mit Chrysanth Hanser ist da!

04.02.2020

Das schmackhafte „Bio vom Berg“ Schüttelbrot beinhaltet Roggen von...

mehr >>

Pitztal-Ötztal - Verfahrensstop auf Wunsch der Betreiber

04.02.2020

Am 22. Jänner 2020 hätte in Innsbruck die mündliche Verhandlung...

mehr >>