Neue Beleuchtung Talabfahrt in Zell am Ziller – Umweltanwalt begrüsst innovative und umweltfreundliche Beleuchtung

Foto: S. Suchy, Tiroler Umweltanwaltschaft

Die Zeller Bergbahnen Zillertal GmbH & Co KG haben trotz maßgeblich höherer Kostenprognosen Mut zu Innovation und Empathie für die Anliegen des Natur- und Umweltschutzes gezeigt und nach intensiven Gesprächen mit der Umweltanwaltschaft und beigezogenen Experten sich für eine moderne Schipistenbeleuchtung (LEDs, full cut off und 4000 Kelvin)  entschlossen. Die Vorgespräche  waren sehr konstruktiv und haben dazu beigetragen, dass das Verfahren friktionsfrei verlaufen ist und als Ergebnis die Zeller Bergbahnen ihren Gästen die modernste Pistenbeleuchtung in Tirol anbieten können. Die Anlage ist im Winter 2015/2016 in Betrieb gegangen.

Letzte News

Errichtung der Zwischendeponie Rosshag, Ginzling

07.12.2017

Für die Umweltanwaltschaft macht eine Zwischendeponie Rosshag...

mehr >>

Tätigkeitsbericht 2015/2016

23.10.2017

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2015 & 2016

mehr >>

Errichtung des Almweges Hochalmweg II, Walchsee

03.10.2017

2009 wurde der Hochalmweg I von der Feldalm zur Hochalm im...

mehr >>

Verrohrung des Mühlbachls, Jungholz

29.09.2017

Auch wenn es sich "nur" um die Verrohrung eines Baches auf...

mehr >>

Entnahme von Teilen der Ufer-Tamariske, Isel-Einzugsgebiet

26.09.2017

Die Tiroler Wasserkraft AG möchte für weiterführende Genstudien Teile...

mehr >>

Beschwerde zu: UVP-Bescheid Speicherkraftwerk SKW Kühtai

03.08.2017

Bedingt taugliche Anlagenkonfiguration verbunden mit erheblichen...

mehr >>