Errichtung einer Langlaufloipe, Gerlos

Im Schönachtal soll eine Langlaufloipe errichtet werden, die zahlreiche Feuchtstandorte und Moore durchschneidet und nachhaltig beeinträchtigt.

Stand des Verfahrens: Im Zuge einer Beschwerdevorentscheidung konnten durch nachträgliche Ausgleichsmaßnahmen die Beeinträchtigungen reduziert werden. Die Tiroler Umweltanwaltschaft verzichtet daher auf eine Weiterführung des Beschwerdeverfahrens. Die Langlaufloipe kann somit errichtet werden. 
Beschwerde der Tiroler Umweltanwaltschaft

Letzte News

Stellungnahme zum Verordnungsentwurf "Tiroler Seilbahn- und Skigebietsprogramm"

29.10.2018

Die Tiroler Umweltanwaltschaft spricht sich aufgrund zahlreicher...

mehr >>

Almweg und Mountainbikeweg zum Sidanjoch, Fügenberg/Schwendberg

02.10.2018

Geplant ist die Errichtung eines Almweges und im weiteren Verlauf die...

mehr >>

Stellungnahme der österreichischen Umwelt- und Naturschutzanwaltschaften

28.08.2018

Standort-Entwicklungsgesetz, Aarhus -Beteiligungsgesetz und Entwurf...

mehr >>

Vorzeigemodell, wie ein Schutzgebiet funktionieren kann

22.08.2018

Interview mit Johannes Kostenzer

mehr >>

Voruntersuchungen für einen Speicherstandort, Jerzens

17.07.2018

Die Tiroler Umweltanwaltschaft geht davon aus, dass bereits die...

mehr >>

Errichtung einer Langlaufloipe, Gerlos

04.07.2018

Im Schönachtal soll eine Langlaufloipe errichtet werden, die...

mehr >>