Entre architecture et nature

Dans les conurbations, le paysage est désormais aménagé par des architectes et des urbanistes. Là, où avant les glaciers, puis les torrents et finalement les fleuves façonnaient le paysage, l’espace à forte densité humaine est aujourd’hui aménagé par des architectes et des ingénieurs. Il est très rare que l'on se pose la question de savoir comment marier béton et briques pour en faire un tout harmonieux. Il est très rare que l'on poursuive une stratégie pour créer une relation entre nature et bâtiments afin d'obtenir une valeur ajoutée pour la population. Pour éclairer cette interface entre nature et architecture, entre paysage urbain et paysage naturel, une série de manifestations est réalisée en coopération avec le forum architecture AUT et la Haute Autorité environnementale du Tyrol.  Les thèmes abordés sont les suivants : approches de qualité de la nature, amélioration de divers espaces naturels récréatifs aux abords d'habitations, échanges et controverses sur ce sujet. Pour la Haute Autorité environnementale du Tyrol, en tant que conscience écologique du pays, il est avant tout intéressant de discuter des possibilités et limites de concepts généraux portant sur l'interface entre l'aménagement du territoire, l'architecture et la nature.

Lebbare Städte im 21. Jahrhundert

Der dänische Architekt und Stadtplaner Jan Gehl verfolgt seit nunmehr über 50 Jahren die Entwicklungen im Städtebau und damit, wie sich um 1960 die Paradigmen radikal veränderten. Wurden bis dahin Städte in erster Linie auf Basis ... mehr 

Kein schöner Land ?

Maria Auböck und János Kárász haben sich mit ihrem gemeinsamen Atelier auf Landschaftsarchitektur spezialisiert. Sie gestalten Landschaften, Parks, Plätze und architekturbezogene Freiräume, widmen sich darüber hinaus aber auch der Gartendenkmalpflege und der Entwicklung historischer Gärten. mehr ...

Its the landscape, stupid

Gärten sind für den Zeichner, Objektkünstler und Landschaftsdesigner Mario Terzic eine Obsession. Seit Anfang der 1990er Jahre ist er Professor an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien und gründete dort 2000 die zwischen Gartenhistorik, Gärtnerei, Botanik und Landschaftsplanung angesiedelte Klasse „Landschaftsdesign“. mehr...

Raum-Natur-Architektur

Der Architekt und Landschaftsplaner Christophe Girot ist seit vielen Jahren Professor für Landschaftsarchitektur an der ETH Zürich, wo er sich in Forschung und Lehre kritisch mit aktuellen und zukunftsorientierten Fragen der Landschaftsarchitektur auseinandersetzt. mehr...

Dernières nouvelles

Errichtung und Asphaltierung eines Radweges, Tumpen

07.01.2020

Der Tiroler Umweltanwaltschaft ist bewusst, dass es für ein...

Pour en savoir plus >>

Errichtung einer Bodenaushubdeponie, Oberlienz

19.12.2019

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft ist ein Ausgleich von Inanspruch...

Pour en savoir plus >>

Tätigkeitsbericht 2017 / 2018

11.12.2019

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2017 & 2018

Pour en savoir plus >>

Wegerschließung Falgenairwiesen, Kappl

29.10.2019

Aus Sicht der Tiroler Umweltanwaltschaft gäbe es Alternativen unter...

Pour en savoir plus >>

Aushubdeponie am Fernpass, Biberwier

03.10.2019

Direkt am Fernpass soll eine neue Bodenaushubdeponie errichtet...

Pour en savoir plus >>