Kunstlicht, Nacht und Sternenhimmel

Datum Donnerstag, 3. September 2020
Dauer 20:30 - 21:30
Name der ReferentIn Suchy Stefanie
Beschreibung

Damals wie heute zieht Kunstlicht Aufmerksamkeit auf sich und suggeriert Wohlstand und Fortschritt. Es ermöglicht uns Arbeit und Freizeitaktivität rund um die Uhr. Doch wo Licht ist, da ist bekanntlich auch Schatten. Stetig zunehmende nächtliche Beleuchtungsregimes verändern nicht nur den Tag-Nacht-Rhythmus der Menschen, sondern haben auch Einfluss auf die Lebensbedingungen vieler Tiere und Pflanzen. Während natürliche Nachtlandschaft durch das Zusammenspiel von dunkler Landschaft und überwältigendem Sternenhimmel besticht, lassen künstliche Lichtglocken von Städten die Landschaft verblassen.

Stefanie Suchy referiert über die dunkle Seite des Lichts und zählt Möglichkeiten auf, Kunstlicht verantwortungsvoll einzusetzen.

 

Infos unter http://hellenot.org/aktuelles/veranstaltungen/.

Adresse

Volksschule Vent

 

 

Letzte News

Positionspapier: Kunststoffgranulat auf Kunstrasenplätzen

17.06.2020

Viele Kunstrasenplätze werden nach wie vor mit Kunststoffgranulat...

mehr >>

Positionspapier: Verwendung von Kraftfahrzeugen außerhalb von Verkehrsflächen

22.05.2020

Immer wieder wird im Rahmen von naturschutzrechtlichen Verfahren die...

mehr >>

Wasserkraftwerk Tumpen-Habichen, Umhausen

08.04.2020

Für die Tiroler Umweltanwaltschaft widerspricht das geplante...

mehr >>

Skyscape

05.02.2020

Sorgsam mit Licht umgehen - Sternennächte erleben! Die Tiroler...

mehr >>

Schüttelbrot mit Chrysanth Hanser ist da!

04.02.2020

Das schmackhafte „Bio vom Berg“ Schüttelbrot beinhaltet Roggen von...

mehr >>

Pitztal-Ötztal - Verfahrensstop auf Wunsch der Betreiber

04.02.2020

Am 22. Jänner 2020 hätte in Innsbruck die mündliche Verhandlung...

mehr >>