Einrichtung einer Winterteststrecke, Kühtai

Im Hochtal oberhalb der Zirmbachalm soll eine Winterteststrecke für Kraftfahrzeuge inmitten almwirtschaftlicher Wiesen und Weiden eingerichtet werden. Die Tiroler Umweltanwaltschaft spricht sich unter Verweis auf die Alpenkonvention und unter Verweis auf die bestehenden Tiroler Fahrtechnikzentren eindeutig gegen eine derartige Benützung des alpinen Raumes aus...

Stand des Verfahrens: Mit Schriftsatz vom 07.03.2016 wurde der Antrag auf Genehmigung zurückgezogen und damit die Berufung (Beschwerde) der Umweltanwaltschaft mit Beschluss des Landesverwaltungsgerichtes vom 15.03.2016 zurückgewiesen.

 Berufung der Umweltanwaltschaft 25.01.2012

Letzte News

Asphaltierter Radweg am Ostufer des Pillersees, St. Ulrich am Pillersee

11.01.2018

Zusätzlich zum bestehenden Schotterweg soll teilweise parallel...

mehr >>

Schottergrube Kaisers, Gemeinde Kaisers

20.12.2017

Nach Ansicht der Tiroler Umweltanwaltschaft sind keine überwiegenden...

mehr >>

Medrigkopfbahn mit Pisten, See, UVP-Feststellungsverfahren

20.12.2017

Ganze teils felsige Gratlandschaften sollen im hochalpinen Bereich...

mehr >>

Errichtung der Zwischendeponie Rosshag, Ginzling

07.12.2017

Für die Umweltanwaltschaft macht eine Zwischendeponie Rosshag...

mehr >>

Tätigkeitsbericht 2015/2016

23.10.2017

Tiroler Umweltanwaltschaft - Tätigkeitsbericht 2015 & 2016

mehr >>

Errichtung des Almweges Hochalmweg II, Walchsee

03.10.2017

2009 wurde der Hochalmweg I von der Feldalm zur Hochalm im...

mehr >>