Innsbruck Nature Film Festival 2016 : Filme rund um Natur und Umwelt

4 Tage, 51 Filme, 30 Rahmenprogramm-Aktivitäten: das bietet das 15. Innsbruck Nature Film Festival, das nächste Woche vom 18. - 21.Oktober im Innsbrucker Leokino über die Bühne gehen wird...

Das Festival wurde 2002 auf Initiative des Tiroler Umweltanwaltes Johannes Kostenzer als kleines lokales Event begonnen,- seitdem hat es sich zu einem renommierten großen Festival entwickelt und damit die Tiroler Hauptstadt zu einer Drehscheibe des internationalen Umwelt- und Naturfilms etabliert.

Mit der steigenden Bekanntheit des Festivals auf internationaler Ebene (das INFF ist seit 2014 auch Mitglied im "Green Film Network") hat sich in den letzten Jahren auch die Herkunft der vertretenen FilmemacherInnen vervielfältigt: heuer gab es insgesamt 618 Einreichungen aus 90 Nationen!

Der Fachjury (bestehend aus Christian Berger, Myriam Gast, Oliver Goetzl, Katja Trippel und Johannes Kostenzer) oblag die schwierige Aufgabe, aus dieser Vielzahl an Einreichungen die besten Filme herauszufiltern, die nun kommende Woche von Dienstag bis Freitag im Leokino gezeigt werden. Wie letztes Jahr gibt es neben den Königsdisziplinen Umwelt- und Naturdokumentation (documentaries) auch die Kategorie Kurzfilme (Short Films) und animierte Kurzfilme (animated short films), sowie die Kategorie young talents (Filme von Jugendlichen unter 19 Jahren bzw. bis maximal 25 Jahre).

Das Rahmenprogramm, das dank verschiedener Kooperationen mit Vereinen, Institutionen und mit der Stadt Innsbruck bzw. dem Land Tirol entstand, präsentiert sich heuer noch reichhaltiger und bunter als die letzten Jahre. Das so während des Festivals angebotene Rahmenprogramm zeigt die vielfältigen Initiativen in Tirol für einen sorgsamen Umgang mit unseren Lebensmitteln und unserem Lebensraum.

Film ist ein besonders wirkungsstarkes Medium, um Gefühle anzusprechen und Menschen für die Anliegen des Natur- und Umweltschutzes zu sensibilisieren. Mit dem INFF will der Tiroler Umweltanwalt Johannes Kostenzer zusammen mit seinem Team progressive Naturschutzarbeit leisten.

Alle Infos zum Festival und zu den Aktivitäten des Rahmenprogramms sowie eine Vorschau auf die Filme, die vom 18. bis 21.Obtober im Innsbrucker Leokino gezeigt werden, finden Sie hier als pdf oder direkt auf der Seite des INFF

 Wir freuen uns auf ein tolles Festival und Ihren Besuch!